Gedanken vom Träger

Sehr geehrte Eltern,

der Kindergarten Christkönig ist eine Einrichtung unserer Pfarrgemeinde Christkönig.
Das hat mit dem Auftrag zu tun, denn jede christliche Gemeinde hat, die christliche Botschaft nicht nur mit Worten zu verkünden, sondern auch zu verwirklichen in konkreten Taten. Darum erkannte unsere Gemeinde schon sehr früh ihre Verpflichtung, sich der Kinder in besonderer Weise anzunehmen. (Über die geschichtlichen Zusammenhänge finden Sie einen eigenen Beitrag.)

Auch wenn unser Kindergarten in besonderer Beziehung zur katholischen Gemeinde Christkönig steht, ist er dennoch grundsätzlich offen für alle Bekenntnisse und Weltanschauungen. Diese sind für eine Aufnahme kein Kriterium.
Unser Kindergarten ist ein Lernort, in dem Menschen aus unterschiedlichen Ländern und Kulturen und mit unterschiedlichem religiösem Glauben miteinander leben können.

Dennoch orientiert sich die Arbeit in unserer Einrichtung an der Botschaft Jesu Christi. Das Fundament, auf dem unsere Einrichtung geführt wird, ist christlich geprägt. Darum kommen die Feste des Kirchenjahres im Kindergartenjahr in ihrem eigentlichen und ursprünglichen christlichen Sinn vor.

Christlich versuchen wir nicht nur zu sein, wenn es um christliche Feste geht. Das „Christliche“ macht das „Wohl des Kindes“ zum wichtigsten Maßstab:
Jesus hat die Kinder als die bevorzugten Geschöpfe Gottes in die Mitte gestellt; sie haben eine unzerstörbare Würde und müssen als individuelle Persönlichkeiten geschätzt, gefördert, begleitet und geschützt werden.
Auf dem Boden des christlichen Menschenbildes stehend, wollen wir zu einer ganzheitlichen Persönlichkeitsentwicklung beitragen: in den Kindern Vertrauen stärken, Lebensbejahung fördern, Beziehungsfähigkeit bilden, Werte vermitteln, die Halt und Orientierung geben und das Zusammenleben der Menschen gelingen lassen. Schließlich gibt die christliche Botschaft Antwort auf Lebensfragen und eröffnet Horizonte der Hoffnung, auch über den Tod hinaus.

Das christliche Menschenbild und Menschenverständnis betrifft etwas „Ur-Menschliches“, etwas zutiefst „Humanes“. Von der modernen Dichterin Marie-Luise Kaschnitz hieß es einmal: „Weil es ihr um den Menschen und die Menschlichkeit der Welt ging, darum suchte sie Gott.“

In diesem Sinne arbeitet das Personal unseres Kindergartens zum Wohl Ihrer Kinder und gewiss auch in Übereinstimmung mit Ihnen.

Für die katholische Kirchenstiftung

Herr Dietsche  – Kirchenpfleger
Manfred Krumm – Pfarrer